Herzlichen Glückwunsch!

Die Kinder von Aimy und Joey sind heute, am 02.August,  3 Jahre alt!

Wir wünschen allen Hunden und ihren Menschen alles Gute!

 

Joey und Aimy

Februar 2016 - mehr auf der Seite NEU - News

Cleo und Becky

März 2016

Aimy

Februar 2016

Becky und Cleo

Februar 2016

Herzlich willkommen auf unserer Homepage! Auf dieser und den folgenden Seiten können Sie so allerlei über unsere Hunde, UNSERE "Goldigen" Golden Retriever lesen. Von Zeit zu Zeit berichten wir über die kleinen und großen Abenteuer in unserem Hundealltag und natürlich auch von den Welpen, so wir denn welche zu vermitteln haben. All dies geschieht mit viel Freude und voller Dankbarkeit darüber, das wir Gelegenheit haben,  uns um diese Hunde kümmern zu können. Mit Unterbrechung bereichern Hunde 20 Jahre lang unser Leben und wir freuen uns auf jedes weitere das folgt!

 Aimy

Aimy im Oktober 2015

Joey

Joey im Februar 2016

Golden Retriever sind etwas Besonderes. Sie sind von so außerordentlich freundlichem Wesen und uns Menschen so sehr zugetan, das ihr sprichwörtlicher und oft zitierter "will to please" wahrlich nicht übertrieben ist!

Die "Goldies" oder einfach "Golden", wie sie auch liebevoll genannt werden, haben nicht nur ein harmonisches Erscheinungsbild, sie haben auch ein wahrhaft "goldiges" Wesen! Dies kann ich nunmehr, nach gut 16 Jahren, bekräftigen! Unsere Hunde sind zwar von unterschiedlichem Temperament, eines jedoch haben sie gemeinsam: sie sind ganz liebe- und wundervolle Tiere. 

 

Der Golden Retriever wurde ursprünglich für die Jagd gezüchtet. Man setzte ihn ein, um geschossene Vögel - auch aus dem Wasser - zu apportieren (engl.: to retrieve „zurückbringen“). Darauf geht auch die hohe Wasseraffinität der meisten Hunde dieser Rasse zurück; sie sind in der Regel sehr gute Schwimmer. Golden Retriever sind vor allem für ihr ausgeglichenes Wesen, ihre gute Verträglichkeit mit fremden Menschen und ganz besonders mit Kindern bekannt. Von den Anlagen her zeichnen sich alle Retriever durch eine ausgesprochene Menschenfixiertheit aus, die sich, soweit sie mit viel Einfühlungsvermögen sowie der nötigen Konsequenz gefördert und gelenkt wird, zu einer bei vielen anderen Hunderassen kaum erreichbaren Leichtführigkeit ausbilden lässt. Dieser sogenannte „will to please“ kann den Betrachter zu der Annahme verleiten, für den Hund sei es das größte Glück, seinem Menschen alle Wünsche von den Augen abzulesen.

Die beschriebene Leichtführigkeit in Verbindung mit einer hohen Intelligenz und Anpassungsfähigkeit haben dazu geführt, dass der Golden Retriever neben seiner ursprünglichen Verwendung zur Jagd heute überdurchschnittlich häufig als Behindertenbegleithund, z. B. als Blindenführhund, Assistenzhund oder Gehörlosenhund, als Rettungshund und als Rauschgift- und Sprengstoffspürhund eingesetzt wird. Zumeist wird er jedoch als reiner Familien- und Begleithund gehalten. (Quelle: Wikipedia)

Kauf einen jungen Hund, und Du wirst für Dein Geld wild entschlossene Liebe bekommen. (Rudyard Kipling, Literaturnobelpreisträger und brit. Schriftsteller)